Heizstrahler für den Wickeltisch – wie sinnvoll ist er?

Nur das Beste für den Nachwuchs: Mollig warme Umgebungen schützen den Körper vor Unterkühlungen und halten so Krankheiten fern.

Ein beheizter Wickeltisch biete eine angenehm temperierte Ablage für den regelmäßigen Kleidungswechsel und die alltägliche Körperpflege des Kindes.

Heizstrahler für den Wickeltisch – wie sinnvoll ist er?

Zu welchem Zeitpunkt das Baby auf der Wickelkommode landet, bestimmt in erster Linie der Säugling selbst – und dieser hält sich im ersten Lebensjahr nicht all zu oft an elterliche Vorgaben.

Kurz nach dem Lüften fällt die Temperatur im Zimmer oder möglicherweise ist der Raum nicht optimal geheizt. Solche Situationen treffen mitunter recht häufig auf. Kinderkörper stecken Kälte deutlich weniger gut weg im Vergleich zu ausgewachsenen Menschen.

Die Gefahr einer Erkältung ist daher nicht zu unterschätzen: Noch befindet sich das Immunsystem im Aufbau und hat viele Schlachten zu schlagen, bis es sich zu einem vollwertigen Verteidigungsbund gegen alltägliche Keim- und Virusangriffe ausgebildet hat.

Beim Wickeln muss daher alles schnell gehen, um das Risiko einer Erkrankung möglichst gering zu halten.

Auch der Sprung aus dem warmen Wasser des vorgewärmten Badezimmers hin auf den kühlen Wickeltisch sorgt schnell für Irritationen beim Kind.

Wird der Körper im Anschluss mit glitschiger, kühler Creme einmassiert, folgen schnell verzogene Gesichter – der Babyaufstand droht. Zwar entspringen nicht alle Kinder einer empfindlichen Natur, aber gegen ein Plus an Komfort hat gewiss kein Baby etwas ernsthaft einzuwenden.

Ein Heizstrahler* für den Wickeltisch wärmt genau dort, wo die Wärme am dringendsten benötigt wird. Zuverlässig und schnell entsteht in nur kurzer Zeit ein angenehm temperiertes Umfeld auf dem Wickeltisch*.

Ein langes oder kostspieliges Vorheizen des ganzen Raumes per Elektroheizung entfällt gänzlich. Komfort pur für Eltern und Baby und immer spontan einsetzbar.

Bestseller Nr. 1
reer Wickeltischstrahler FeelWell, Heizstrahler zur Wandmontage, 2 Heizstufen, Timer, Kippsicherung, geprüft nach Medizinstandard*
  • spendet wohltuende Sofortwärme und schützt vor dem Auskühlen sowie vor Folgeerkrankungen
  • Wärmestrahlung und Temperaturverteilung nach Medizinstandard
  • zuschaltbare Abschaltautomatik
  • Zugschalter zum Auswählen von 2 Heizstufen: 400W / 800W (230V)
83%Bestseller Nr. 2
reer Wickeltischstrahler FeelWell 2in1, Standheizstrahler und Wandmontage, 2 Heizstufen, Timer, Kippsicherung, geprüft nach Medizinstandard*
  • spendet wohltuende Sofortwärme und schützt vor dem Auskühlen sowie vor Folgeerkrankungen
  • Wärmestrahlung und Temperaturverteilung nach Medizinstandard
  • zuschaltbare Abschaltautomatik
  • 2in1 als Wand-oder Standgerät einsetzbar
  • Zugschalter zum Auswählen von 2 Heizstufen: 400W / 800W (230V)
Bestseller Nr. 3
Heizstrahler, Wickeltisch-Wärmestrahler mit Splitterschutz und Kipp- Abschaltung, Standfuß - 2 in1 (auch zur Wandmontage geeignet)*
  • wohltuende Sofortwärme für Ihr Baby beim Wickeln oder nach dem Baden
  • 3 Wärmestufen für individuelle Heizleistung: 650 Watt, 1350 Watt, 2000 Watt (auch als Terrassen-Heizstrahler verwendbar)
  • flexibler Einsatz dank Standfuß und höhenverstellbarer Teleskopstange (148 cm - 210 cm) oder Wandmontage und verstellbarem Heizkopf
  • Sicherheitsabschaltung bei Überhitzung oder Umfallen
  • Schutz für Ihr Baby vor Unterkühlung, Erkältungen und anderen Krankheiten

Letzte Aktualisierung am 12.12.2018 um 01:17 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Keine Pflicht – aber definitiv eine sinnvolle Ergänzung während der Babypflege

Aus medizinischer Sicht gibt es keine Vorschriften bezüglich eines Heizstrahlers für normale Säuglinge in häuslicher Umgebung.

Neben dem reinen Schutz vor zu kalten Umgebungstemperaturen bringt ein Heizstrahler eine Menge Entspannung für das Kind mit sich. Die Muskulatur wird besser durchblutet und Krämpfe lockern sich.

Gleichzeitig sorgt das angenehme Ambiente für eine gehobene Stimmung. Allerdings birgt die künstliche Wärmequelle auch einige Gefahren. Dessen Platzierung muss unbedingt außer Reichweite des Kindes erfolgen.

Starke Verbrennungen können bei zu neugierigen Säuglingen sonst schnell für großen Ärger sorgen. Auch die Dosierung der Wärme trägt zum Ausmaß des Wohlbefindens bei.

Zu intensive Hitzeentwicklung erweist sich schnell als enorm störend für das Baby und trocknet den Körper unnötig aus. Aus Sicherheitsgründen sollte vor dem Einsatz der zuständige Kinderarzt konsultiert werden.

Achtung: Die Geräte sind nicht mit einfachen Wärmelampen mit deutlich verringerter Flächenwirkung gleichzusetzen. Bei der Auswahl von Heizstrahlern* bieten Hersteller mehrere Möglichkeiten an.

Per Montage können derartige Lampen fest in einer Wand eingelassen werden. Dank der Platzersparnis eignet sich diese Methode besonders auf engem Raum.

Als mobiles Gegenstück gibt es die entsprechende Technik auf mit Standfuß und lässt sich in sicherer Entfernung vom Wickeltisch* positionieren. Solche Varianten können natürlich jederzeit auch an anderen Orten im Haus ihren Dienst antreten.